Mit Blumen Akzente setzen

February 22nd, 2012
admin

Blumen als herausragendes Dekorationsmittel sind noch nicht wirklich im Bewusstsein vieler Menschen angekommen. Dabei sollten wir nur uns selber beobachten, wie schön wir es finden, wenn wir irgendwohin kommen, wo mit tollen Blumenbouquets tolle Effekte erzielt werden. Teure Restaurants, Hotels oder Modeboutiquen stellen extra Floristen an, die sich nur um den Blumenschmuck kümmern, da sie genau wissen, wie Blumen unsere Wahrnehmung eines Raumes beeinflussen. Für zu Hause kann es natürlich eine Nummer kleiner sein. Neben der Geste, die jeden freut, der (oder die!) mit Blumen beschenkt wird, profitiert aber vor allem das Raumklima.

Auch die Gesundheit freut sich aber, denn die positive Stimmung der Blumen kann sich auf den Betrachter übertragen! Und wenn sich die Blumendekoration farblich der Wohnungseinrichtung anpasst, dann wird das Gesamtbild in dem man lebt noch einheitlicher und harmonischer.

Aufgepasst jedoch bei Kindern und Haustieren. Denn es gibt Blumen, die giftig sind. Man sollte sich hier vorher beim Floristen erkundigen und sicherheitshalber die Blumen außer Reichweite von Hunden oder Babys im Krabbelalter aufstellen.

Und wer gar keine Zeit hat, sich um Blumen zu kümmern, dem bietet sich heutzutage eine riesige Auswahl an künstlichen Blumen an. Oft kann man diese kaum noch von echten Blumen unterscheiden und es gibt hier nicht mehr nur Grünpflanzen und Palmen sondern auch ganze Blumensträuße zu kaufen. Wem selbst das zu viel ist holt sich einfach Tischdecken mit einem Blumenmuster. Die Japaner sind schon fleissig am importieren unserer altdeutschen Restbestände. Also aufgepasst, dass noch etwas für uns übrig bleibt.

Ob künstlich oder echt, Hauptsache die Blumen passen zur Einrichtung. Wer sehr minimalistisch in asiatischem Stil eingerichtet ist, der wird um Bonsais kaum herumkommen, aber auch eine einzelne weiße Lilie in einer schönen hohen Vase wird einen guten Akzent setzen. Für eine rustikalere Einrichtung eignen sich viele grüne Topfpflanzen aber auch große, bunte Bauernsträuße. Wer schlicht und einfach eingerichtet ist, kann mit einem frischen, bunten Strauß auf einem Sideboard oder dem Küchentisch schon viel hermachen. Man kann heute auch zum Beispiel Tulpen in knalligen, unterschiedlichsten Farben kaufen und so ein Tulpenstrauß in einer leuchtenden Signalfarbe setzt einen Akzent in die Wohnung, den Sie sich mit einem Möbel nur schwer und dann teuer kaufen könnten.

Blumen sollen aber vor allem das Auge erfreuen und der Duft, den sie verströmen erfreut uns ebenso. Was wir also für Blumen in die Wohnung stellen, spiegelt unseren Charakter unbewusst genauso wie es andere Einrichtungsgegenstände tun. Und natürlich kann man auch ganz auf Blumen verzichten. Aber wer schon einmal die bewundernden Ausrufe seiner Gäste angesichts eines einfachen, frischen Straußes auf dem Küchentisch gehört hat, der wird dies immer wieder wollen.

Foto: Rainer Sturm  / pixelio.de

Comments are closed.