Wie sich die Raumfarbgestaltung auf die Stimmung auswirkt

October 25th, 2011
admin

In vielen Zeitschriften, Wohnkatalogen und Lifestyle-Blogs bekommt man heutzutage Anregungen für die Farbgestaltung seines Heims. Aber oft weiß man nicht, worauf es bei der Farbauswahl wirklich ankommt?

Bei der Gestaltung der einzelnen Räume in einer Wohnung sollte besonders auf die Wahl der Farben und die Farbgestaltung geachtet werden. Zum einen ist es wichtig, dass eine Farbe zum jeweiligen Raumthema passt und zum Anderen muss die Farbe natürlich auch dem Geschmack des Bewohners entsprechen.

Die Farbe Rot beispielsweise sollte nie im Schlafzimmer an die Wände kommen, da Rot für innere Unruhe sorgt und in einigen Fällen sogar Aggressionen hervorrufen kann. Da im Schlafraum eine schöne, angenehme und ruhige Atmosphäre herrschen sollte, bei der man gut in den Schlaf findet, ist auf Rot zu verzichten. Besser geeignet sind hier ruhige Farbe wie helle Gelb- oder Blautöne.

Gelb ist ein sehr warmer Ton und kann in jedem Raum Platz finden, da er das Gefühl von Geborgenheit ausstrahlt und eine angenehme Atmosphäre schafft. Zu den warmen und Geborgenheit gebenden Farben zählt u.a. auch Orange.

Blau hingegen ist eher ein kühler Ton und deshalb hauptsächlich für das Schlafzimmer oder Bad geeignet. Farben werden im Gehirn schnell mit anderen Dingen verbunden, die man täglich sieht oder erlebt. So wird blau meist mit Himmel, Wolken oder auch Wasser verbunden. Deshalb ist die Farbe auch so gut im Schlafzimmer oder Bad untergebracht.

Das Streichen von nur einer Wand mit einer Farbe oder das Zusammenspiel von verschiedenen Farben in einem Raum wird immer beliebter und ist empfehlenswert. So sieht man sich nicht schnell an der Farbe satt bzw. muss sich nicht auf eine Farbe beschränken. Gerade bei dunklen Tönen ist eine sparsame Verwendung zu empfehlen, da dunkle Töne den Raum kleiner wirken lassen. Wenn nur eine Wand in einem kräftigen, dunklen Ton gestrichen wurde, trifft das aber kaum zu und die Raumgröße bleibt erhalten.

Enge Räume sollten somit nie mit dunklen Farben gestrichen werden, sondern helle Farben sind geeignet. Auch im Eingangsbereich, der ja meist sowieso recht klein ist sind helle Farben angebracht. Zum Einen um den Raum optische zu vergrößern und zum Anderen um den Eingangsbereich freundlich zu halten.

Die Farbgestaltung sollte in jedem Haushalt natürlich immer nach dem eigenen Geschmack erfolgen und nicht nur abhängig von Trends oder Modefarben sein. Das Wichtigste ist, dass der Bewohner sich immer wohl in seinen 4 Wänden fühlt.

Foto: Rainer Sturm / PIXELIO

Comments are closed.